Termine

August 2021

  • 26.08.2021 Barock Me, Gräfin Cosel – VERLEGT
    Boulevardtheater, Dresden

    Ein perücktes Musical über Macht, Mätressen und Magie

    Licht aus und Spot an – für eine der aufsehenerregendsten Frauen in Sachsens glänzender Geschichte. Doch wie und warum wurde die berühmte Mätresse des Königs so einflussreich? Wie schaffte sie es, den goldenen Reiter zu verzaubern? Mit dem Herzen? Oder einer Lust, die zur Gier wurde?
    Wer war Anna Constantia und wie wurde sie zur machtvollen Gräfin Cosel und warum wollte August der Starke ihr scheinbar jeden Wunsch von den gepuderten Lippen küssen?
    Stellen wir sie also ins Spotlight der Geschichte und lassen den Reifrock tanzen!

    Wir erzählen diese perückte Liebesgeschichte als glitzerndes Barockical über Sachsens Glanz und Gloria – mit viel Pomp und Pop, mit Lust und Laune und einer Musik, die sich vor den großen Komponisten jener Zeit verneigt – und dabei eine Show bietet, die mit kurfürstlicher Wucht mitten ins Herz trifft: Barock me, Gräfin Cosel!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter: www.boulevardtheater.de

  • 27.08.2021 Barock Me, Gräfin Cosel – VERLEGT
    Boulevardtheater, Dresden

    Ein perücktes Musical über Macht, Mätressen und Magie

    Licht aus und Spot an – für eine der aufsehenerregendsten Frauen in Sachsens glänzender Geschichte. Doch wie und warum wurde die berühmte Mätresse des Königs so einflussreich? Wie schaffte sie es, den goldenen Reiter zu verzaubern? Mit dem Herzen? Oder einer Lust, die zur Gier wurde?
    Wer war Anna Constantia und wie wurde sie zur machtvollen Gräfin Cosel und warum wollte August der Starke ihr scheinbar jeden Wunsch von den gepuderten Lippen küssen?
    Stellen wir sie also ins Spotlight der Geschichte und lassen den Reifrock tanzen!

    Wir erzählen diese perückte Liebesgeschichte als glitzerndes Barockical über Sachsens Glanz und Gloria – mit viel Pomp und Pop, mit Lust und Laune und einer Musik, die sich vor den großen Komponisten jener Zeit verneigt – und dabei eine Show bietet, die mit kurfürstlicher Wucht mitten ins Herz trifft: Barock me, Gräfin Cosel!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter: www.boulevardtheater.de

  • 28.08.2021 Barock Me, Gräfin Cosel – VERLEGT
    Boulevardtheater, Dresden

    Ein perücktes Musical über Macht, Mätressen und Magie

    Licht aus und Spot an – für eine der aufsehenerregendsten Frauen in Sachsens glänzender Geschichte. Doch wie und warum wurde die berühmte Mätresse des Königs so einflussreich? Wie schaffte sie es, den goldenen Reiter zu verzaubern? Mit dem Herzen? Oder einer Lust, die zur Gier wurde?
    Wer war Anna Constantia und wie wurde sie zur machtvollen Gräfin Cosel und warum wollte August der Starke ihr scheinbar jeden Wunsch von den gepuderten Lippen küssen?
    Stellen wir sie also ins Spotlight der Geschichte und lassen den Reifrock tanzen!

    Wir erzählen diese perückte Liebesgeschichte als glitzerndes Barockical über Sachsens Glanz und Gloria – mit viel Pomp und Pop, mit Lust und Laune und einer Musik, die sich vor den großen Komponisten jener Zeit verneigt – und dabei eine Show bietet, die mit kurfürstlicher Wucht mitten ins Herz trifft: Barock me, Gräfin Cosel!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter: www.boulevardtheater.de

  • 29.08.2021 Barock Me, Gräfin Cosel – VERLEGT
    Boulevardtheater, Dresden

    Ein perücktes Musical über Macht, Mätressen und Magie

    Licht aus und Spot an – für eine der aufsehenerregendsten Frauen in Sachsens glänzender Geschichte. Doch wie und warum wurde die berühmte Mätresse des Königs so einflussreich? Wie schaffte sie es, den goldenen Reiter zu verzaubern? Mit dem Herzen? Oder einer Lust, die zur Gier wurde?
    Wer war Anna Constantia und wie wurde sie zur machtvollen Gräfin Cosel und warum wollte August der Starke ihr scheinbar jeden Wunsch von den gepuderten Lippen küssen?
    Stellen wir sie also ins Spotlight der Geschichte und lassen den Reifrock tanzen!

    Wir erzählen diese perückte Liebesgeschichte als glitzerndes Barockical über Sachsens Glanz und Gloria – mit viel Pomp und Pop, mit Lust und Laune und einer Musik, die sich vor den großen Komponisten jener Zeit verneigt – und dabei eine Show bietet, die mit kurfürstlicher Wucht mitten ins Herz trifft: Barock me, Gräfin Cosel!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter: www.boulevardtheater.de

  • 30.08.2021 Barock Me, Gräfin Cosel – VERLEGT
    Boulevardtheater, Dresden

    Ein perücktes Musical über Macht, Mätressen und Magie

    Licht aus und Spot an – für eine der aufsehenerregendsten Frauen in Sachsens glänzender Geschichte. Doch wie und warum wurde die berühmte Mätresse des Königs so einflussreich? Wie schaffte sie es, den goldenen Reiter zu verzaubern? Mit dem Herzen? Oder einer Lust, die zur Gier wurde?
    Wer war Anna Constantia und wie wurde sie zur machtvollen Gräfin Cosel und warum wollte August der Starke ihr scheinbar jeden Wunsch von den gepuderten Lippen küssen?
    Stellen wir sie also ins Spotlight der Geschichte und lassen den Reifrock tanzen!

    Wir erzählen diese perückte Liebesgeschichte als glitzerndes Barockical über Sachsens Glanz und Gloria – mit viel Pomp und Pop, mit Lust und Laune und einer Musik, die sich vor den großen Komponisten jener Zeit verneigt – und dabei eine Show bietet, die mit kurfürstlicher Wucht mitten ins Herz trifft: Barock me, Gräfin Cosel!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter: www.boulevardtheater.de

  • 31.08.2021 Barock Me, Gräfin Cosel – VERLEGT
    Boulevardtheater, Dresden

    Ein perücktes Musical über Macht, Mätressen und Magie

    Licht aus und Spot an – für eine der aufsehenerregendsten Frauen in Sachsens glänzender Geschichte. Doch wie und warum wurde die berühmte Mätresse des Königs so einflussreich? Wie schaffte sie es, den goldenen Reiter zu verzaubern? Mit dem Herzen? Oder einer Lust, die zur Gier wurde?
    Wer war Anna Constantia und wie wurde sie zur machtvollen Gräfin Cosel und warum wollte August der Starke ihr scheinbar jeden Wunsch von den gepuderten Lippen küssen?
    Stellen wir sie also ins Spotlight der Geschichte und lassen den Reifrock tanzen!

    Wir erzählen diese perückte Liebesgeschichte als glitzerndes Barockical über Sachsens Glanz und Gloria – mit viel Pomp und Pop, mit Lust und Laune und einer Musik, die sich vor den großen Komponisten jener Zeit verneigt – und dabei eine Show bietet, die mit kurfürstlicher Wucht mitten ins Herz trifft: Barock me, Gräfin Cosel!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter: www.boulevardtheater.de

September 2021

  • 01.09.2021 Barock Me, Gräfin Cosel – VERLEGT
    Boulevardtheater, Dresden

    Ein perücktes Musical über Macht, Mätressen und Magie

    Licht aus und Spot an – für eine der aufsehenerregendsten Frauen in Sachsens glänzender Geschichte. Doch wie und warum wurde die berühmte Mätresse des Königs so einflussreich? Wie schaffte sie es, den goldenen Reiter zu verzaubern? Mit dem Herzen? Oder einer Lust, die zur Gier wurde?
    Wer war Anna Constantia und wie wurde sie zur machtvollen Gräfin Cosel und warum wollte August der Starke ihr scheinbar jeden Wunsch von den gepuderten Lippen küssen?
    Stellen wir sie also ins Spotlight der Geschichte und lassen den Reifrock tanzen!

    Wir erzählen diese perückte Liebesgeschichte als glitzerndes Barockical über Sachsens Glanz und Gloria – mit viel Pomp und Pop, mit Lust und Laune und einer Musik, die sich vor den großen Komponisten jener Zeit verneigt – und dabei eine Show bietet, die mit kurfürstlicher Wucht mitten ins Herz trifft: Barock me, Gräfin Cosel!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter: www.boulevardtheater.de

  • 02.09.2021 Barock Me, Gräfin Cosel – VERLEGT
    Boulevardtheater, Dresden

    Ein perücktes Musical über Macht, Mätressen und Magie

    Licht aus und Spot an – für eine der aufsehenerregendsten Frauen in Sachsens glänzender Geschichte. Doch wie und warum wurde die berühmte Mätresse des Königs so einflussreich? Wie schaffte sie es, den goldenen Reiter zu verzaubern? Mit dem Herzen? Oder einer Lust, die zur Gier wurde?
    Wer war Anna Constantia und wie wurde sie zur machtvollen Gräfin Cosel und warum wollte August der Starke ihr scheinbar jeden Wunsch von den gepuderten Lippen küssen?
    Stellen wir sie also ins Spotlight der Geschichte und lassen den Reifrock tanzen!

    Wir erzählen diese perückte Liebesgeschichte als glitzerndes Barockical über Sachsens Glanz und Gloria – mit viel Pomp und Pop, mit Lust und Laune und einer Musik, die sich vor den großen Komponisten jener Zeit verneigt – und dabei eine Show bietet, die mit kurfürstlicher Wucht mitten ins Herz trifft: Barock me, Gräfin Cosel!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter: www.boulevardtheater.de

  • 03.09.2021 Barock Me, Gräfin Cosel – VERLEGT
    Boulevardtheater, Dresden

    Ein perücktes Musical über Macht, Mätressen und Magie

    Licht aus und Spot an – für eine der aufsehenerregendsten Frauen in Sachsens glänzender Geschichte. Doch wie und warum wurde die berühmte Mätresse des Königs so einflussreich? Wie schaffte sie es, den goldenen Reiter zu verzaubern? Mit dem Herzen? Oder einer Lust, die zur Gier wurde?
    Wer war Anna Constantia und wie wurde sie zur machtvollen Gräfin Cosel und warum wollte August der Starke ihr scheinbar jeden Wunsch von den gepuderten Lippen küssen?
    Stellen wir sie also ins Spotlight der Geschichte und lassen den Reifrock tanzen!

    Wir erzählen diese perückte Liebesgeschichte als glitzerndes Barockical über Sachsens Glanz und Gloria – mit viel Pomp und Pop, mit Lust und Laune und einer Musik, die sich vor den großen Komponisten jener Zeit verneigt – und dabei eine Show bietet, die mit kurfürstlicher Wucht mitten ins Herz trifft: Barock me, Gräfin Cosel!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter: www.boulevardtheater.de

  • 08.09.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Stadtlohn
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 17.09.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Sonneberg
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 18.09.2021 Nachsommer Festival auf der ERBA – Traumkraut
    ERBA Spitze, Bamberg

    Der Stoff, aus dem die Träume sind: Was passiert jenseits des Wachseins, jenseits der ausgetretenen Wege des Realen? Erkunden Sie mit Laura Mann, Martin Habermeyer und Florian Berndt das Fantastische des Tagtraums und die düsteren Schattenseiten der Nacht. Eine Spurensuche rund um das Erleben während des Schlafs. Welche Träume gibt es, warum träumen wir eigentlich und was bedeutet der Traum für die Kunst?

    Die lyrisch-musikalische Reise führt von der Romantik in die Gegenwart, abseits des Wirklichen und erforscht alle Farben dieses besonderen Bewusstseins. Über Wissenschaft hin zu Musik, Lyrik und Prosa. Zu Gehör kommen unter anderem Texte von Yvan Goll, Sigmund Freud und E.T.A. Hoffmann. Die ERBA-Spitze wird zur Traumblase für dunkle Nachtmare, märchenhafte Welten und abgefahrene Trips. Ein bunter Strauß prachtvoller Traumkräuter. Somnambules der Extraklasse – es wird Sie um den Schlaf bringen.

     

    Tickets und weitere Infos unter www.nachsommer-bamberg.de

  • 20.09.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Wittstock
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 22.09.2021 Charleys Tante
    Boulevardtheater, Dresden

    Die erfolgreichste Boulevardkomödie der Welt jetzt endlich in Dresden! Weit über 100 Jahre nach ihrer Uraufführung in England sorgt „Charleys Tante“ – eine der schillerndsten Figuren auf den Theaterbühnen in der ganzen Welt – nun im Boulevardtheater Dresden für Furore. Sorgsam geliftet und gehörig aufgebrezelt, erstrahlt die aberwitzige und millionenfach erzählte Geschichte in altem Glanz.

    London, 15. April 1912, nur wenige Stunden nach dem Untergang der Titanic – die Junggesellen Charley und Jack warten auf die damals übliche Anstandsdame für ein „betreutes Date“ mit ihren Angebeteten Anny und Katy. Doch – oh Schreck! – die für diese pikante Mission auserkorene Donna Lucia d’Alvarez, Charleys Tante aus Brasilien, verspätet sich… Was tun? In letzter Minute können die beiden Heiratswilligen den Hausdiener Brassett überreden, in das Kostüm für den Butlerball zu schlüpfen und sich statt als Queen Mum nun notgedrungen für Charleys Tante auszugeben.

    Wie verblüffend überzeugend Brassett diese heikle Frauenrolle verkörpert und dabei selbst gestandene Männer betört, erfahren Sie in der wohl beliebtesten  und erfolgreichsten Komödie aller Zeiten, deren Hauptrolle bereits von Heinz RühmannPeter AlexanderThomas Heinze u.v.a. mit Leben erfüllt wurde. Freuen Sie sich auf ein sprudelndes Update eines zeitlosen Klassikers in Ihrem Boulevardtheater Dresden!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.boulevardtheater.de

  • 23.09.2021 Charleys Tante
    Boulevardtheater, Dresden

    Die erfolgreichste Boulevardkomödie der Welt jetzt endlich in Dresden! Weit über 100 Jahre nach ihrer Uraufführung in England sorgt „Charleys Tante“ – eine der schillerndsten Figuren auf den Theaterbühnen in der ganzen Welt – nun im Boulevardtheater Dresden für Furore. Sorgsam geliftet und gehörig aufgebrezelt, erstrahlt die aberwitzige und millionenfach erzählte Geschichte in altem Glanz.

    London, 15. April 1912, nur wenige Stunden nach dem Untergang der Titanic – die Junggesellen Charley und Jack warten auf die damals übliche Anstandsdame für ein „betreutes Date“ mit ihren Angebeteten Anny und Katy. Doch – oh Schreck! – die für diese pikante Mission auserkorene Donna Lucia d’Alvarez, Charleys Tante aus Brasilien, verspätet sich… Was tun? In letzter Minute können die beiden Heiratswilligen den Hausdiener Brassett überreden, in das Kostüm für den Butlerball zu schlüpfen und sich statt als Queen Mum nun notgedrungen für Charleys Tante auszugeben.

    Wie verblüffend überzeugend Brassett diese heikle Frauenrolle verkörpert und dabei selbst gestandene Männer betört, erfahren Sie in der wohl beliebtesten  und erfolgreichsten Komödie aller Zeiten, deren Hauptrolle bereits von Heinz RühmannPeter AlexanderThomas Heinze u.v.a. mit Leben erfüllt wurde. Freuen Sie sich auf ein sprudelndes Update eines zeitlosen Klassikers in Ihrem Boulevardtheater Dresden!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.boulevardtheater.de

  • 24.09.2021 Charleys Tante
    Boulevardtheater, Dresden

    Die erfolgreichste Boulevardkomödie der Welt jetzt endlich in Dresden! Weit über 100 Jahre nach ihrer Uraufführung in England sorgt „Charleys Tante“ – eine der schillerndsten Figuren auf den Theaterbühnen in der ganzen Welt – nun im Boulevardtheater Dresden für Furore. Sorgsam geliftet und gehörig aufgebrezelt, erstrahlt die aberwitzige und millionenfach erzählte Geschichte in altem Glanz.

    London, 15. April 1912, nur wenige Stunden nach dem Untergang der Titanic – die Junggesellen Charley und Jack warten auf die damals übliche Anstandsdame für ein „betreutes Date“ mit ihren Angebeteten Anny und Katy. Doch – oh Schreck! – die für diese pikante Mission auserkorene Donna Lucia d’Alvarez, Charleys Tante aus Brasilien, verspätet sich… Was tun? In letzter Minute können die beiden Heiratswilligen den Hausdiener Brassett überreden, in das Kostüm für den Butlerball zu schlüpfen und sich statt als Queen Mum nun notgedrungen für Charleys Tante auszugeben.

    Wie verblüffend überzeugend Brassett diese heikle Frauenrolle verkörpert und dabei selbst gestandene Männer betört, erfahren Sie in der wohl beliebtesten  und erfolgreichsten Komödie aller Zeiten, deren Hauptrolle bereits von Heinz RühmannPeter AlexanderThomas Heinze u.v.a. mit Leben erfüllt wurde. Freuen Sie sich auf ein sprudelndes Update eines zeitlosen Klassikers in Ihrem Boulevardtheater Dresden!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.boulevardtheater.de

  • 25.09.2021 Charleys Tante – Doppelvorstellung
    Boulevardtheater, Dresden

    Die erfolgreichste Boulevardkomödie der Welt jetzt endlich in Dresden! Weit über 100 Jahre nach ihrer Uraufführung in England sorgt „Charleys Tante“ – eine der schillerndsten Figuren auf den Theaterbühnen in der ganzen Welt – nun im Boulevardtheater Dresden für Furore. Sorgsam geliftet und gehörig aufgebrezelt, erstrahlt die aberwitzige und millionenfach erzählte Geschichte in altem Glanz.

    London, 15. April 1912, nur wenige Stunden nach dem Untergang der Titanic – die Junggesellen Charley und Jack warten auf die damals übliche Anstandsdame für ein „betreutes Date“ mit ihren Angebeteten Anny und Katy. Doch – oh Schreck! – die für diese pikante Mission auserkorene Donna Lucia d’Alvarez, Charleys Tante aus Brasilien, verspätet sich… Was tun? In letzter Minute können die beiden Heiratswilligen den Hausdiener Brassett überreden, in das Kostüm für den Butlerball zu schlüpfen und sich statt als Queen Mum nun notgedrungen für Charleys Tante auszugeben.

    Wie verblüffend überzeugend Brassett diese heikle Frauenrolle verkörpert und dabei selbst gestandene Männer betört, erfahren Sie in der wohl beliebtesten  und erfolgreichsten Komödie aller Zeiten, deren Hauptrolle bereits von Heinz RühmannPeter AlexanderThomas Heinze u.v.a. mit Leben erfüllt wurde. Freuen Sie sich auf ein sprudelndes Update eines zeitlosen Klassikers in Ihrem Boulevardtheater Dresden!

     

    weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.boulevardtheater.de

  • 28.09.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Hamburg
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de

Oktober 2021

  • 18.10.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 19.10.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 20.10.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 21.10.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 22.10.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 23.10.2021 „Songbirds“ – Benefizkonzert von der Aktion Lucia
    St. Moriz, Coburg

    Seit 2004 beteiligen wir uns jährlich im Oktober an den bundesweiten Aktionen zum Thema Brustkrebs. Wir wollen damit Licht in das Thema Brustkrebs bringen, auf das Thema aufmerksam machen und betroffene Coburger Frauen und deren Familien unbürokratisch mit unserem Hilfefonds unterstützen. Wir organisieren jedes Jahr dazu Veranstaltungen unterschiedlicher Art.

     

    Songbirds – Benefizkonzert in St. Moriz am 23. Oktober 2021, 20 Uhr 

    mit dem Chor der Kantorei, Laura Mann (Musicals), Angelika Stirner-Ebert (Flötistin) und Melanie Alban (Harfe)

    Kartenvorverkauf:
    Tourist Info Coburg
    Landratsamt Coburg

November 2021

  • 11.11.2021 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner PREMIERE
    Theater im Gärtnerviertel, Bamberg

    Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsver­anstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert.

    Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch eine „echte“ Afrikanerin oder Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt?

    Natürlich stellt sich auch hier die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Rede- und Spielanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

    Aus der Probe wird ein Kampf zwischen politischer Korrektheit und persönlichen Eitelkeiten, zwischen Gutgemeintem und Schlechtgeprobtem.

    Ein bitterböses Kammerspiel, das tiefe Einblicke gibt in die Abgründe der Wohlstandsgesellschaft, ohne mahnenden Zeigefinger auskommt und mit viel Intelligenz und erhellendem Humor das Gutmenschentum in einer globalisierten Welt aufzeigt.

    Inszenierung: Andrea Pinkowski
    Kostüm: Chrysenda Sailmann
    Bühne: Linda Hofmann
    Produktionsleitung: Nina Lorenz

    Es spielen:
    Stephan Bach, Valentin Bartzsch, Heidi Lehnert, Laura Mann, Patrick L. Schmitz

    Beginn: jeweils um 20:00 Uhr

     

    Weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.TiG-Bamberg.de

  • 12.11.2021 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner
    Theater im Gärtnerviertel, Bamberg

    Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsver­anstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert.

    Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch eine „echte“ Afrikanerin oder Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt?

    Natürlich stellt sich auch hier die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Rede- und Spielanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

    Aus der Probe wird ein Kampf zwischen politischer Korrektheit und persönlichen Eitelkeiten, zwischen Gutgemeintem und Schlechtgeprobtem.

    Ein bitterböses Kammerspiel, das tiefe Einblicke gibt in die Abgründe der Wohlstandsgesellschaft, ohne mahnenden Zeigefinger auskommt und mit viel Intelligenz und erhellendem Humor das Gutmenschentum in einer globalisierten Welt aufzeigt.

    Inszenierung: Andrea Pinkowski
    Kostüm: Chrysenda Sailmann
    Bühne: Linda Hofmann
    Produktionsleitung: Nina Lorenz

    Es spielen:
    Stephan Bach, Valentin Bartzsch, Heidi Lehnert, Laura Mann, Patrick L. Schmitz

    Beginn: jeweils um 20:00 Uhr

     

    Weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.TiG-Bamberg.de

  • 13.11.2021 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner
    Theater im Gärtnerviertel, Bamberg

    Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsver­anstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert.

    Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch eine „echte“ Afrikanerin oder Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt?

    Natürlich stellt sich auch hier die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Rede- und Spielanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

    Aus der Probe wird ein Kampf zwischen politischer Korrektheit und persönlichen Eitelkeiten, zwischen Gutgemeintem und Schlechtgeprobtem.

    Ein bitterböses Kammerspiel, das tiefe Einblicke gibt in die Abgründe der Wohlstandsgesellschaft, ohne mahnenden Zeigefinger auskommt und mit viel Intelligenz und erhellendem Humor das Gutmenschentum in einer globalisierten Welt aufzeigt.

    Inszenierung: Andrea Pinkowski
    Kostüm: Chrysenda Sailmann
    Bühne: Linda Hofmann
    Produktionsleitung: Nina Lorenz

    Es spielen:
    Stephan Bach, Valentin Bartzsch, Heidi Lehnert, Laura Mann, Patrick L. Schmitz

    Beginn: jeweils um 20:00 Uhr

     

    Weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.TiG-Bamberg.de

  • 17.11.2021 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner
    Theater im Gärtnerviertel, Bamberg

    Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsver­anstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert.

    Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch eine „echte“ Afrikanerin oder Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt?

    Natürlich stellt sich auch hier die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Rede- und Spielanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

    Aus der Probe wird ein Kampf zwischen politischer Korrektheit und persönlichen Eitelkeiten, zwischen Gutgemeintem und Schlechtgeprobtem.

    Ein bitterböses Kammerspiel, das tiefe Einblicke gibt in die Abgründe der Wohlstandsgesellschaft, ohne mahnenden Zeigefinger auskommt und mit viel Intelligenz und erhellendem Humor das Gutmenschentum in einer globalisierten Welt aufzeigt.

    Inszenierung: Andrea Pinkowski
    Kostüm: Chrysenda Sailmann
    Bühne: Linda Hofmann
    Produktionsleitung: Nina Lorenz

    Es spielen:
    Stephan Bach, Valentin Bartzsch, Heidi Lehnert, Laura Mann, Patrick L. Schmitz

    Beginn: jeweils um 20:00 Uhr

     

    Weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.TiG-Bamberg.de

  • 18.11.2021 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner
    Theater im Gärtnerviertel, Bamberg

    Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsver­anstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert.

    Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch eine „echte“ Afrikanerin oder Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt?

    Natürlich stellt sich auch hier die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Rede- und Spielanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

    Aus der Probe wird ein Kampf zwischen politischer Korrektheit und persönlichen Eitelkeiten, zwischen Gutgemeintem und Schlechtgeprobtem.

    Ein bitterböses Kammerspiel, das tiefe Einblicke gibt in die Abgründe der Wohlstandsgesellschaft, ohne mahnenden Zeigefinger auskommt und mit viel Intelligenz und erhellendem Humor das Gutmenschentum in einer globalisierten Welt aufzeigt.

    Inszenierung: Andrea Pinkowski
    Kostüm: Chrysenda Sailmann
    Bühne: Linda Hofmann
    Produktionsleitung: Nina Lorenz

    Es spielen:
    Stephan Bach, Valentin Bartzsch, Heidi Lehnert, Laura Mann, Patrick L. Schmitz

    Beginn: jeweils um 20:00 Uhr

     

    Weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.TiG-Bamberg.de

  • 19.11.2021 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner
    Theater im Gärtnerviertel, Bamberg

    Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsver­anstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert.

    Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch eine „echte“ Afrikanerin oder Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt?

    Natürlich stellt sich auch hier die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Rede- und Spielanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

    Aus der Probe wird ein Kampf zwischen politischer Korrektheit und persönlichen Eitelkeiten, zwischen Gutgemeintem und Schlechtgeprobtem.

    Ein bitterböses Kammerspiel, das tiefe Einblicke gibt in die Abgründe der Wohlstandsgesellschaft, ohne mahnenden Zeigefinger auskommt und mit viel Intelligenz und erhellendem Humor das Gutmenschentum in einer globalisierten Welt aufzeigt.

    Inszenierung: Andrea Pinkowski
    Kostüm: Chrysenda Sailmann
    Bühne: Linda Hofmann
    Produktionsleitung: Nina Lorenz

    Es spielen:
    Stephan Bach, Valentin Bartzsch, Heidi Lehnert, Laura Mann, Patrick L. Schmitz

    Beginn: jeweils um 20:00 Uhr

     

    Weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.TiG-Bamberg.de

  • 20.11.2021 Ella – First Lady of Song VERLEGT
    Kulturscheune, Baiersdorf
    Ella Fitzgerald gilt als Koryphäe des Jazz und als eine der besten Sängerinnen ihrer Zeit. Für die Einfühlsamkeit und Präzision ihrer Stimme bei der Interpretation von Jazz Balladen und Swinging Tunes wird sie ebenso geliebt vom Publikum, wie gefeiert von Kritikern. 12 Grammys, drei Oktaven Stimmumfang, 200 Plattenaufnahmen und fast fünfzig Jahre aktiv auf der Bühne sprechen da für sich. Ella Fitzgerald erlebte nicht nur die wichtigsten Zeitabschnitte in der Geschichte der Jazzmusik, sie prägte den Scatgesang maßgeblich. Wir begleiten sie auf dieser Reise und schauen auf die Frau hinter der „Stimme des Lichts.“
    „Ich hatte ein paar wundervolle Romanzen und andere Beziehungen, die einfach nicht funktioniert haben. Ich möchte jetzt nicht näher darauf eingehen und Leute damit belästigen, aber ich glaube, dass all die fabelhaften Orte, die ich gesehen habe, all die unglaublichen Dinge, die ich erlebt habe, all die großartigen Menschen, die ich getroffen habe – Das alles wäre Stoff für eine gute Story.“
    Eine Hommage an „Mama Jazz“, ihr Leben, die Zeit, in der sie lebte und ihre Musik.
    Laura Mann – Gesang, Spiel, Text
    Florian Berndt – Gitarre, Spiel
  • 24.11.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Bardowick
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 25.11.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Hamburg
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 26.11.2021 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner
    Theater im Gärtnerviertel, Bamberg

    Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsver­anstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert.

    Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch eine „echte“ Afrikanerin oder Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt?

    Natürlich stellt sich auch hier die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Rede- und Spielanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

    Aus der Probe wird ein Kampf zwischen politischer Korrektheit und persönlichen Eitelkeiten, zwischen Gutgemeintem und Schlechtgeprobtem.

    Ein bitterböses Kammerspiel, das tiefe Einblicke gibt in die Abgründe der Wohlstandsgesellschaft, ohne mahnenden Zeigefinger auskommt und mit viel Intelligenz und erhellendem Humor das Gutmenschentum in einer globalisierten Welt aufzeigt.

    Inszenierung: Andrea Pinkowski
    Kostüm: Chrysenda Sailmann
    Bühne: Linda Hofmann
    Produktionsleitung: Nina Lorenz

    Es spielen:
    Stephan Bach, Valentin Bartzsch, Heidi Lehnert, Laura Mann, Patrick L. Schmitz

    Beginn: jeweils um 20:00 Uhr

     

    Weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.TiG-Bamberg.de

  • 30.11.2021 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner
    Theater im Gärtnerviertel, Bamberg

    Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsver­anstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert.

    Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch eine „echte“ Afrikanerin oder Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt?

    Natürlich stellt sich auch hier die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Rede- und Spielanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

    Aus der Probe wird ein Kampf zwischen politischer Korrektheit und persönlichen Eitelkeiten, zwischen Gutgemeintem und Schlechtgeprobtem.

    Ein bitterböses Kammerspiel, das tiefe Einblicke gibt in die Abgründe der Wohlstandsgesellschaft, ohne mahnenden Zeigefinger auskommt und mit viel Intelligenz und erhellendem Humor das Gutmenschentum in einer globalisierten Welt aufzeigt.

    Inszenierung: Andrea Pinkowski
    Kostüm: Chrysenda Sailmann
    Bühne: Linda Hofmann
    Produktionsleitung: Nina Lorenz

    Es spielen:
    Stephan Bach, Valentin Bartzsch, Heidi Lehnert, Laura Mann, Patrick L. Schmitz

    Beginn: jeweils um 20:00 Uhr

     

    Weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.TiG-Bamberg.de

Dezember 2021

  • 01.12.2021 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner
    Theater im Gärtnerviertel, Bamberg

    Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsver­anstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert.

    Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch eine „echte“ Afrikanerin oder Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt?

    Natürlich stellt sich auch hier die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Rede- und Spielanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

    Aus der Probe wird ein Kampf zwischen politischer Korrektheit und persönlichen Eitelkeiten, zwischen Gutgemeintem und Schlechtgeprobtem.

    Ein bitterböses Kammerspiel, das tiefe Einblicke gibt in die Abgründe der Wohlstandsgesellschaft, ohne mahnenden Zeigefinger auskommt und mit viel Intelligenz und erhellendem Humor das Gutmenschentum in einer globalisierten Welt aufzeigt.

    Inszenierung: Andrea Pinkowski
    Kostüm: Chrysenda Sailmann
    Bühne: Linda Hofmann
    Produktionsleitung: Nina Lorenz

    Es spielen:
    Stephan Bach, Valentin Bartzsch, Heidi Lehnert, Laura Mann, Patrick L. Schmitz

    Beginn: jeweils um 20:00 Uhr

     

    Weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.TiG-Bamberg.de

  • 02.12.2021 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner
    Theater im Gärtnerviertel, Bamberg

    Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsver­anstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert.

    Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch eine „echte“ Afrikanerin oder Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt?

    Natürlich stellt sich auch hier die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Rede- und Spielanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

    Aus der Probe wird ein Kampf zwischen politischer Korrektheit und persönlichen Eitelkeiten, zwischen Gutgemeintem und Schlechtgeprobtem.

    Ein bitterböses Kammerspiel, das tiefe Einblicke gibt in die Abgründe der Wohlstandsgesellschaft, ohne mahnenden Zeigefinger auskommt und mit viel Intelligenz und erhellendem Humor das Gutmenschentum in einer globalisierten Welt aufzeigt.

    Inszenierung: Andrea Pinkowski
    Kostüm: Chrysenda Sailmann
    Bühne: Linda Hofmann
    Produktionsleitung: Nina Lorenz

    Es spielen:
    Stephan Bach, Valentin Bartzsch, Heidi Lehnert, Laura Mann, Patrick L. Schmitz

    Beginn: jeweils um 20:00 Uhr

     

    Weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.TiG-Bamberg.de

  • 03.12.2021 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner
    Theater im Gärtnerviertel, Bamberg

    Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsver­anstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert.

    Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch eine „echte“ Afrikanerin oder Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt?

    Natürlich stellt sich auch hier die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Rede- und Spielanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

    Aus der Probe wird ein Kampf zwischen politischer Korrektheit und persönlichen Eitelkeiten, zwischen Gutgemeintem und Schlechtgeprobtem.

    Ein bitterböses Kammerspiel, das tiefe Einblicke gibt in die Abgründe der Wohlstandsgesellschaft, ohne mahnenden Zeigefinger auskommt und mit viel Intelligenz und erhellendem Humor das Gutmenschentum in einer globalisierten Welt aufzeigt.

    Inszenierung: Andrea Pinkowski
    Kostüm: Chrysenda Sailmann
    Bühne: Linda Hofmann
    Produktionsleitung: Nina Lorenz

    Es spielen:
    Stephan Bach, Valentin Bartzsch, Heidi Lehnert, Laura Mann, Patrick L. Schmitz

    Beginn: jeweils um 20:00 Uhr

     

    Weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.TiG-Bamberg.de

  • 04.12.2021 Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner
    Theater im Gärtnerviertel, Bamberg

    Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler proben eine Wohltätigkeitsver­anstaltung für ein afrikanisches Schulprojekt. Sie sind nicht prominent – aber überaus motiviert.

    Es soll darum gehen, Spendenbereitschaft zu wecken. Wie aber funktioniert das: unterhaltsam über Not und Elend in Afrika reden? Sollte man noch eine „echte“ Afrikanerin oder Afrikaner engagieren, damit die Botschaft authentischer rüberkommt?

    Natürlich stellt sich auch hier die Konkurrenzfrage: Wer steht gerade im Rampenlicht, und wer bekommt warum welche Rede- und Spielanteile? Wo bleibt bei allem Engagement die Kunst – und was macht eigentlich die Palme auf der Probebühne?

    Aus der Probe wird ein Kampf zwischen politischer Korrektheit und persönlichen Eitelkeiten, zwischen Gutgemeintem und Schlechtgeprobtem.

    Ein bitterböses Kammerspiel, das tiefe Einblicke gibt in die Abgründe der Wohlstandsgesellschaft, ohne mahnenden Zeigefinger auskommt und mit viel Intelligenz und erhellendem Humor das Gutmenschentum in einer globalisierten Welt aufzeigt.

    Inszenierung: Andrea Pinkowski
    Kostüm: Chrysenda Sailmann
    Bühne: Linda Hofmann
    Produktionsleitung: Nina Lorenz

    Es spielen:
    Stephan Bach, Valentin Bartzsch, Heidi Lehnert, Laura Mann, Patrick L. Schmitz

    Beginn: jeweils um 20:00 Uhr

     

    Weitere Informationen zum Stück und Tickets unter www.TiG-Bamberg.de

  • 07.12.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Soest
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 08.12.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Soest
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 09.12.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Soest
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 10.12.2021 Lesung – Das magische Baumhaus
    Soest
    Die Abenteuer von Anne und Philipp
    Eines sonnigen Tages taucht ein geheimnisvolles Baumhaus im Wald von Pepper Hill in Pennsylvania auf. Die Geschwister Anne und Philipp finden schnell heraus, dass in diesem Baumhaus Zauberkräfte schlummern, denn sie können damit nicht nur zu allen Orten der Welt reisen, sondern auch kreuz und quer durch die Zeit.

    Das Baumhaus gehört der Zauberin Morgan. Sie war Bibliothekarin am Hofe von Camelot, im sagenhaften Königreich des berühmten Königs Artus. In Morgans Auftrag bestehen Anne und Philipp viele aufregende Abenteuer. Später dann schickt sie der mächtige Zauberer Merlin mit dem Baumhaus auf neue Reisen.

    Erlebe mit Anne und Philipp spannende Abenteuer, entdecke ferne Länder und lerne viele berühmte Persönlichkeiten kennen!

     

    weitere Informationen zur Lesung und der Bücherreihe „Das magische Baumhaus“ unter www.loewe-verlag.de
  • 11.12.2021 CHRISTMAS JAZZ – Eine musikalische Winterreise
    KUFA, Bamberg
    Für einen beschwingten Abend in der Vorweihnachtszeit nehme man:
    Musikalische Klassiker von Früher und Heute, Melodien der Kindheit und amerikanische Evergreens zu gleichen Teilen, mische sie mit einigen Neuinterpretationen, gebe ein paar handverlesene Leckerbissen der Literatur und köstliche Anekdoten zum Advent dazu und stimme das Ganze fein ab mit einer (un-) gehörigen Portion Jazz. Alles zusammen wird dann mit viel Gesang ausgeschmückt und am Klavier serviert.
    CHRISTMAS JAZZ – Eine vielfältige Collage aus Weihnachtsklassikern und Jazzstandards, angereichert durch heiter-besinnliche Anekdoten, Gedichte und Erzählungen.
    O come all ye Faithful and have yourself a jazzy little Christmas!
    mit Laura Mann (Gesang und Text) und Oliver Lederer (Klavier)
  • 12.12.2021 CHRISTMAS JAZZ – Eine musikalische Winterreise
    Marktredwitz
    Für einen beschwingten Abend in der Vorweihnachtszeit nehme man:
    Musikalische Klassiker von Früher und Heute, Melodien der Kindheit und amerikanische Evergreens zu gleichen Teilen, mische sie mit einigen Neuinterpretationen, gebe ein paar handverlesene Leckerbissen der Literatur und köstliche Anekdoten zum Advent dazu und stimme das Ganze fein ab mit einer (un-) gehörigen Portion Jazz. Alles zusammen wird dann mit viel Gesang ausgeschmückt und am Klavier serviert.
    CHRISTMAS JAZZ – Eine vielfältige Collage aus Weihnachtsklassikern und Jazzstandards, angereichert durch heiter-besinnliche Anekdoten, Gedichte und Erzählungen.
    O come all ye Faithful and have yourself a jazzy little Christmas!
    mit Laura Mann (Gesang und Text) und Oliver Lederer (Klavier)
  • 18.12.2021 Uni Big Band Bamberg
    Jazz Club, Bamberg